April 26, 2021

Was ist SEO? Suchmaschinenoptimierung einfach erklärt

Was ist Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Suchmaschinenoptimierung wird von Unternehmen und Einzelpersonen verwendet, um die Sichtbarkeit ihrer Website zu maximieren und so den Traffic anzukurbeln. Eine gute Positionierung in den Google Suchergebnissen ist die Grundlage, um Besucher auf seine Webseite zu bringen. Unternehmen stellen häufigSpezialisten oder Agenturen ein, um solche Strategien zur Steigerung des organischen Verkehrs umzusetzen. Der organische Traffic gelangt auf natürliche Weise auf eine Webseite und nicht aufgrund bezahlter Werbung oder Ads.

Suchmaschinenoptimierung ist eine Methode, mit der eine URL oder Webseite ganz oben in den Ergebnissen einer Suchmaschine (z.B. Google) platziert wird.
Suchmaschinen verwenden Schlüsselwörter und Phrasen, Algorithmen, Webseite-Updates und die hierarchische Struktur einer Webseite sowie die Klarheit der Sprache, um Webseiten zu bewerten.
Suchmaschinenoptimierung ist eine Art digitales Marketing, das sich speziell darauf konzentriert, eine Webseite in Suchergebnissen auf Webseiten wie Google, Yahoo und Bing zu verbessern. Suchmaschinen sind das häufigste Mittel, um organischen Traffic auf eine Webseite zu bringen. Eine erfolgreiche SEO-Strategie kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Bekanntheit verleihen.


Strategien der Suchamschinenoptimierung


Die ersten Suchmaschinen waren relativ ineffektiv, da sie nicht viel mehr tun konnten, als nach Seiten zu suchen, die bestimmte Schlüsselwörter enthielten. Suchmaschinen haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und sind mittlerweile komplex genug, um Hunderte von Faktoren in ihren Suchalgorithmen zu verwenden.

Verwendung von Schlüsselwörtern (Keywords) oder häufig verwendeten Phrasen, die sich auf den Zweck einer Webseite beziehen. Wenn ein Benutzer eine Phrase in eine Suchmaschine eingibt, durchsucht die Suchmaschine die Webseiten, die diese Phrase enthalten.
Webseiten, die seit einiger Zeit keine neuen Inhalte mehr erstellt haben, werden als weniger relevant angesehen. Durch fehlerhafte Links oder ähnliche Fehler wird das Ranking einer Webseite beeinträchtigt.
Es muss auf die grundlegende Benutzerfreundlichkeit und das Design einer Website geachtet werden. Suchmaschinen berücksichtigen die hierarchische Struktur und die einfache Navigation der Webseite sowie die Qualität der Inhalte. Einfachere Websites mit klarer, präziser und nützlicher Sprache haben in den Suchergebnissen meist ein höheres Ranking.

Jede Strategie konzentriert sich darauf, in den Suchmaschinen so hoch wie möglich zu rangieren. Zu diesem Zweck versuchen wir alle, eine Webseite zu entwerfen und zu entwickeln, die vom Google-Algorithmus geliebt wird. Darum geht es bei SEO im Grunde. Die Faktoren im Google-Algorithmus können in zwei Kategorien unterteilt werden, welche das Ranking Ihrer Webseite bestimmen: On-Page-Faktoren und Off-Page-Faktoren.


On-Page- und Off-Page-Optimierung


On-Page-Faktoren haben alle mit Elementen auf Ihrer eigenen Webseite zu tun. Zu diesen Faktoren gehören Ihre technische Einrichtung - die Qualität Ihres Codes - Text- und Bildinhalte sowie die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite. Auf der anderen Seite gibt es Off-Page-Faktoren wie Links von anderen Webseites, Aufmerksamkeit in sozialen Medien und andere Marketingaktivitäten, die außerhalb Ihrer eigenen Webseite stattfinden.


Bedeutung von On-Page-SEO


On-Page-Optimierung besteht aus allen Elementen der Suchmaschinenoptimierung, über die Sie die Kontrolle haben. Wenn Sie eine Webseite besitzen, können Sie die technischen Probleme und die Qualität Ihrer Inhalte optimieren. Denken Sie daran: Wenn Sie eine großartige Webseite erstellen, wird diese definitiv mit dem Ranking beginnen. Wenn Sie sich auf On-Page-SEO konzentrieren, erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Off-Page-SEO-Strategie erfolgreich ist. Linkaufbau mit einer qualitativ schlechten Webseite ist sehr schwierig. Niemand möchte auf schlecht geschriebene Artikel oder Websites verlinken, die nicht richtig funktionieren und technische Probleme haben.


3 wesentliche On-Page-SEO-Faktoren


Es gibt drei wichtige On-Page-SEO-Faktoren, auf welche Sie sich konzentrieren sollten:

1. Technische Optimierung


Die technische Qualität Ihrer Webseite sollte hoch sein. Wenn Sie nach einer SEO-freundlichen Plattform suchen, empfehlen wir auf jeden Fall WordPress. Ein weiterer Grund, WordPress in Betracht zu ziehen, besteht darin, dass Sie damit eine Webseite einrichten können, ohne zu viel technisches Wissen zu benötigen. Wenn Sie WordPress haben oder wählen, kann das kostenlose Plugin Yoast oder auch Rankmath die meisten verbleibenden technischen Herausforderungen bewältigen, ohne dass Sie es bemerken. Wenn Sie also WordPress verwenden und Yoast richtig konfiguriert haben, werden die meisten technischen Aspekte Ihrer On-Page-Optimierung abgedeckt.

Eine andere Sache, die ich hier erwähnen möchte, ist die Indizierung. Wenn Sie mit diesem Begriff nicht vertraut sind, lassen Sie mich kurz erklären, was er ist und was er mit Google zu tun hat. Um Ihre Seite in den Suchergebnissen anzeigen zu können, muss Google zuerst über diese Seite Bescheid wissen. Es muss von Google indiziert werden, was im Wesentlichen bedeutet, dass diese Seite in ihrem Index gespeichert wurde. Damit dies möglich ist, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Google nicht daran hindern, Ihren Beitrag oder Ihre gesamte Webseite zu indizieren oder gar gesperrt sind. Überprüfen Sie also, ob Sie dies nicht ungewollt tun und stellen Sie sicher, dass Ihre Webseite indiziert wird.

2. Großartiger Inhalt


Warum besuchen Ihrer Meinung nach Leute Ihre Webseite? Höchstwahrscheinlich, weil es die Informationen enthält, nach denen sie suchen. Daher ist es wichtig, exzellente Inhalte zu schreiben, die ihren Anforderungen entsprechen. Suchmaschinen wie Google lesen auch Ihren Text. Welche Webseite für einen bestimmten Suchbegriff am höchsten ist, hängt weitgehend vom Inhalt einer Webseite ab. Aus diesem Grund sollten Ihre Inhalte informativ, leicht zu lesen und auf die richtigen Keywords ausgerichtet sein, die Ihre Zielgruppe verwendet.

3. Benutzerfreundlichkeit


Die dritte Säule, die wir erwähnen möchten, ist die Benutzererfahrung. Einfach ausgedrückt, müssen Benutzer Ihre Webseite leicht verstehen. Sie sollten in der Lage sein, sofort zu finden, was sie wollen. Sie sollten wissen, wo sie klicken und wie sie durch Ihre Site navigieren müssen. Und Ihre Webseite sollte schnell sein! Eine schön gestaltete Webseite ist schön, aber Sie sollten es auf jeden Fall die Benutzerfreundlichkeit zu Ihrer obersten Priorität machen, zuerst eine benutzerfreundliche Webseite zu erstellen.

Fazit


Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Webseite ordnungsgemäß funktioniert und Ihre technische Suchmaschinenoptimierung auf dem neuesten Stand ist. Zweitens erstellen Sie Inhalte, die benutzerzentriert sind und sich auf die richtigen Schlüsselwörter konzentrieren. Drittens sollten Sie an der Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit Ihrer Webseite arbeiten, um Benutzern und Suchmaschinen auf Ihrer Webseite zu helfen.


Was ist Off-Page SEO?


Unter dem Begriff Off-Page Optimierung versteht man alle Maßnahmen, welche abseits der eigenen Webseite geschehen. Dazu gehören Backlinks, Domain Authority, Domain Rating und die digitale Reputation Ihres Brands oder der Webseite. Wenn Sie sich auf Off-Page-SEO konzentrieren, möchten Sie hauptsächlich mehr Links zu Ihrer Webseite erhalten. Je relevanter die Links sind, desto höher ist Ihr Ranking bei Google.


Warum ist Off-Page-Optimierung wichtig?


Während sich Suchalgorithmen und Ranking-Faktoren ständig ändern, besteht innerhalb der Community allgemeiner Konsens darüber, dass die Relevanz, Vertrauenswürdigkeit und Autorität, die eine effektive Off-Page-SEO einer Webseite bietet, immer noch eine wichtige Rolle für die Ranking-Fähigkeit einer Seite spielt.


Off-Site-Optimierung ist also wichtig


Obwohl wir nicht den vollständigen Algorithmus kennen, den Google zum Ranking von Inhalten verwendet, zeigen Daten aus Studien zu Suchmaschinen-Rankingfaktoren, dass externe SEO-bezogene Faktoren wahrscheinlich mehr als 50% des Rankingfaktorgewichts ausmachen.


Links und Off-Page-Optimierung


Das Erstellen von Backlinks ist das Herzstück der Off-Page-Optimierung. Suchmaschinen verwenden Backlinks als Hinweis auf die Qualität des verlinkten Inhalts. Daher wird eine Webseite mit vielen hochwertigen Backlinks normalerweise besser eingestuft als eine ansonsten gleichwertige Webseite mit weniger Backlinks.


Fazit zur Suchmaschienenoptimierung


Eine moderne Webseite ohne Suchmaschienenoptimierung ist wie ein Boot ohne Motor. Deshalb sollte bereits bei der Planung ein großes Augenmerk auf die Lesbarkeit und Ausrichtung für Suchmaschinen gelegt werden. Eine lohnende Investition, wenn man bedenkt wie viel Traffic nur schon über Google Suchanfragen gewonnen werden kann. Verpassen Sie also den Zug nicht und legen Sie los, ihre Webseite für die Suchmaschinen und deren Benutzer zu optimieren.

Hey ich bin Fabi! Ich bin Digital Marketer und verliebt in Social Media, schreiben und Design! Hier auf Plutus versorge ich Dich mit den neuesten Digital Marketing Trends.

Weitere unserer Blogbeiträge