May 10, 2021

Videos: Mit den richtigen Clips überzeugst du auf deiner Website!


Videoclips als wertvoller Websitecontent


Jeder User, welcher eine Webseite schon einmal besucht hat, kennt diesen Moment: Endlos erscheinende Texte werden aufgrund der Mühe einfach nicht gelesen, sofern sie nicht äußerst vielversprechend wirken. Auch die Auflockerung durch Bilder hilft nur selten, die Inhalt schmackhaft zu machen. Damit du allerdings deinen Content an deine Besucher mühelos weitergeben kannst, bieten sich Videos an.

Die verschiedenen Clips erhöhen die Conversion- und Engagement-Rate auf deinem Webauftritt. Zahlreiche Besucher neigen eher dazu, sich einen kurzen Videospot anzusehen, als Texte oder Grafiken durchzulesen. Folglich klicken sie eher auf interaktive Inhalte, anstatt sich Geschriebenen zu widmen. Untersuchungen haben ergeben, dass integrierte Videoclips für eine höhere Verweildauer von durchschnittlich zwei Minuten auf Webseiten sorgen.

Gleichzeitig helfen die Spots, wenn deine Internetpräsenz beim Ranking von Suchmaschinen besser bewertet werden soll. Grundsätzlich werden die Algorithmen von Suchmaschinen auf die höhere Verweildauer von Besuchern aufmerksam. Bleiben User dank Videoclips somit länger auf deiner Webseite, verbesserst du dein Suchmaschinenranking. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sich die Webpräsenzen noch besser von potenziellen Leads finden lassen. Planst du folglich, einen Fokus auf Suchmaschinenoptimierung beziehungsweise SEO zu legen, gehören Videoclips inzwischen zum Must-have.

Verschiedene Arten an Videos

Videoclip ist nicht gleich Videoclip. Grob lassen sich die Spots in fünf Kategorien unterteilen:

  1. Testimonial-Videos
  2. Über- uns-Videos
  3. Produktvideos
  4. Facebook-Live-Videos
  5. Video-Blog

Jede Art besitzt ihre individuellen Charakteristika sowie Vor- und Nachteile. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Form sich für deine Website eignet, kannst du bei Bedarf mehrere Varianten kombinieren. Je nach Webauftritt eigenen sich unterschiedliche Spots, um den Besuchern Inhalte schnell und einfach zu vermitteln und die Verweildauer zu erhöhen.

Das Testimonial-Video

Das Testimonial Video ist eine andere Form der Kundenbewertung. Anstelle Kommentare, Sterne- oder Punktebewertungen sowie Produktbilder auf deiner Website zu platzieren, solltest du diese Art an Clips nutzen. Hier vereinst du meist geschriebene Bewertungen mit Fotos der Testimonials oder Kunden und arbeitest diese in einem kurzen Clip zusammen. Ebenfalls ist es möglich, dass die Käufer oder Tester eigene Kurzvideos anfertigen, welche du zusammenfasst.

Der Vorteil von Testimonial-Videos besteht darin, dass sie potenziellen Kunden oder Käufern eher auf einer persönlicheren und emotionaleren Ebene ansprechen als geschrieben Bewertungen oder Rezensionen. Der Nachteil jedoch ist es, die Meinungen entsprechend aufzubereiten oder die Inhalte zu erzeugen. Nicht jeder Kunde und jede Kundin ist bereit, vor die Kamera zu treten und sich filmen zu lassen.

Über-uns-Videos

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hier um Vorstellungsvideos der eigenen Marke oder des eigenen Unternehmens. In ihnen präsentierst du dich, dein Team, dein Unternehmen sowie deine Produkte oder deine Dienstleistungen kurz und bündig. Deine Kunden und Besucher erhalten auf eine liebenswerte Art und Weise einen Einblick hinter die Kulissen. Dank der Clips wirkt deine Firma transparenter, wodurch wiederum das Vertrauen in die abgebildete Marke steigt.

Mit einem Über-uns-Video zeigst du dein Team als Einheit, während du je nach Mitarbeiterumfang die einzelnen Teammitglieder entsprechend in den Vordergrund rückst. Ob du sie bei der alltäglichen Arbeit, Interviews oder Gesprächen untereinander zeigst, bleibt dir überlassen. Besitzt du jedoch ein großes Team, sollte die Vorstellung in jener Reihenfolge geschehen, in welcher sich die Aufgabeneinteilung in deinem Unternehmen gestaltet. Zeigst du jedoch nur dein Unternehmen ohne menschliche Komponente, kann deine warmherzige Absicht schnell kühl wirken.

Produktvideos

Unter Produktvideos verstehen sich Clips, welche in wesentlicher Form nichts anderes als verfilmte Tutorials oder Erklärungen sind. In ihnen präsentierst du deine Produkte und erläuterst, welchen Nutzen und Mehrwert sie für den Kunden besitzen. Das Video sollte dabei sowohl potenzielle Neukunden wie erfahrene Stammkunden ansprechen. Folglich sollte nicht nur eine Erläuterung, sondern ebenfalls eine Präsentation der zusätzlichen Features der Produkte vorhanden sein.

Mit einem Produktvideo beleuchtest du leicht alle Aspekte deines Produktes oder gegebenenfalls deiner Dienstleistung. Selbst komplizierte Inhalte lassen sich im Gegensatz zu Texten verständlich aufbereiten. Beim Dreh sollte jedoch stets aufgepasst werden, dass die Umgebung passt. Schlechte Lichtverhältnisse beispielsweise sorgen dafür, dass selbst das beste Produkt nicht gut aussieht. Ebenfalls solltest du darauf achten, nicht nur technische Daten anzugeben, sondern eine lebensechte Benutzung zu zeigen.

Facebook Live-Videos

Eine ganz besondere Form von Videoclips sind Facebook Live-Videos. Live-Videos sind bereits seit geraumer Zeit der Renner auf verschiedensten Social-Media-Plattformen. Neben Facebook bieten immer mehr Netzwerke die Streaming-Möglichkeiten an. Hinter ihnen steht ein verhältnismäßig einfaches Prinzip: Der Streamer erstellt entweder im Vorfeld passende Clips oder geht zu einer bestimmten Uhrzeit live. Die Nutzer und Nutzerinnen der Plattformen können die Videos ansehen, kommentieren und an andere versenden.

Möchtest du mit einem Facebook Live-Video durchstarten, solltest du zunächst über eine entsprechende Community auf Facebook verfügen. Kündige beispielsweise den Stream rechtzeitig an oder geh bei einer großen Abonnentenanzahl zu einer optimalen Zeit live. Die Clips eignen sich optimal, um verschiedenste Inhalte zu besprechen und gleichzeitig die organische Reichweite wie Bekanntheit zu steigern.

Deine Follower sehen dich und dein Unternehmen Angesicht zu Angesicht und können sich ein gutes Bild von der Marke machen. Zudem stößt deine Kreativität an keine Grenzen. Wie genau du die Live-Clips gestaltest, bleibt dir überlassen. Von einigen Sekunden bis mehreren Stunden Laufzeit ist alles erlaubt. Voraussetzung für die Live-Videos ist jedoch ein aktiver Facebook-Account. Außerdem kann es passieren, dass Facebook deine Videos löscht oder einschränkt, falls die Inhalte nicht den Richtlinien des Netzwerkes entsprechen sollten.

Video-Blog

Blogs sind eine beliebte Form von meist regelmäßiger Nachrichtenverbreitung. Das angeeignete Wissen lässt sich über die Webseite hinaus teilen und neue Leser wie Kunden gewinnen. Du etablierst dich als Experte auf deinem Fachgebiet, berichtest in Form von Videos über Neuheiten am Markt oder stellst die aktuellsten Produkte deines Unternehmens vor.

In Video-Blogs oder Vlogs musst du kein bestimmtes Format einhalten. Auch hier gilt: Die Gestaltung der Videos obliegt ganz dir allein. Erzeugst du ansprechende Inhalte, findet sich schnell eine treue Community. Zudem optimiert sich das Suchmaschinenranking deiner Internetpräsenz. Du kannst dich entscheiden, selbst vor die Kamera zu treten und zu reden oder einfach Musik abzuspielen. Die Länge der einzelnen Clips sollte allerdings nicht unter zwei Minuten sein. Zehn Minuten gelten zudem als Grenze bezüglich Länge.

Mit Videomarketing zum Erfolg

Die vorgestellten Arten an unterschiedlichen Videos lassen sich allesamt bei Bedarf selbst erstellen. Um jedoch professionellen Content zu erzeugen, bedarf es an Fachwissen und passendem Equipment. Aus diesem Grund verlassen sich immer mehr Personen auf Unternehmen mit Schwerpunkt Videomarketing oder Contentmarketing. Engagierst du eine entsprechende Firma, stellt diese Clips nach deinen Wünschen und Vorstellungen zusammen. Um das Endprodukt zu erhalten, finden in der Regel Vorgespräche, Drehtage vor Ort im Unternehmen oder an einem Wunschplatz, Nachbearbeitung, Nachbesserungen und Marketing statt. Sprich dich am besten mit einem entsprechenden Dienstleister ab, um ein erfreuendes Endergebnis zu erhalten.

Der Vorteil von professionell gestalteten Videoclips liegt auf der Hand. Der Kunde sieht sich die Inhalte eher an, wenn diese nicht von Laienhand gefertigt wirken. Gleichzeitig bringt der Dienstleister entsprechendes Know-how mit, sodass die einzelnen Mitglieder des Film- und Produktionsteams ausreichend Kenntnisse im Contentmarketing, der Produktion verschiedenster Clips und deren Aufbereitung vorweisen können. Folglich sparst du dir viel Zeit, wenn du dich auf Filmunternehmen verlässt. Deine finale Aufgabe besteht schließlich nur noch darin, die Videos auf deiner Webseite einzubinden und deinen Kunden zu zeigen. Der Erfolg stellt sich danach sichtlich schnell ein.

Hey ich bin Fabi! Ich bin Digital Marketer und verliebt in Social Media, schreiben und Design! Hier auf Plutus versorge ich Dich mit den neuesten Digital Marketing Trends.

Weitere unserer Blogbeiträge

In 7 Schritten zur erfolgreichen Digitalisierung deines Unternehmens!

Digitalisierung oder auch digitale Transformation beschreibt die fortlaufende Veränderung hin zu digitalen Prozessen, basierend auf moderner IT-Infrastruktur, digitalen Anwendungen und optimal vernetzter Systeme und Daten.

Videos: Mit den richtigen Clips überzeugst du auf deiner Website!

Videos sind heutzutage mehr als nur regulärer Websitecontent. Mit den richtigen Themen und passender Gestaltung helfen die Clips, verschiedenste Inhalte einfach und verständlich jedem näher zu bringen. Mit der richtigen Aufmachung überzeugst du garantiert alle Besucher.

CRM - Wie aus Informationen, Sales werden

Die Weiten des World Wide Web sind unendlich und bieten ebenso infinitive Möglichkeiten im Bereich Marketing, Analytik und Vertrieb. Es gibt immer mehr Werkzeuge, um Kunden direkt und gezielt zu betreuen und zu werben. Die Zeiten von unübersichtlichen, dezentralen Excellisten ist glücklicherweise vorüber.

Was ist SEO? Suchmaschinenoptimierung einfach erklärt

Die Suchmaschienenoptimierung (Search Engine Optimization) zielt darauf ab, den größtmöglichen Datenverkehr auf eine Webseite zu lenken, indem sie an die Spitze der Ergebnisse einer Suchmaschine gebracht wird.

Mit Automatisierung Unternehmen digitalisieren

Der Begriff Digitalisierung ist heutzutage ubiquitär und für die meisten Menschen ein unausgefüllter Begriff, welcher seit Jahrzehnten umgesetzt, stark diskutiert und zugleich gefordert wird.

MeineStadt.Digital fördert die Modernisierung des Einzelhandel in Frankfurt am Main

Mit MeineStadt.Digital haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Schritt in die Digitalisierung für Gewerbetreibende zu vereinfachen.

Wer unternehmerisch überleben möchte, sollte digital durchstarten!

In der Pandemie zeigt sich aktuell besonders der Stellenwert der digitalen Technologie.